Laura

„Abschied nehmen ist der erste Schritt zu einem neuen Leben“. Ein geliebter Mensch stirbt -  und die Welt stürzt ein. Zu Beginn des Trauermonats sagt Laura, wie man mit Trauer umgehen kann


… Früher halfen die alten Riten des gemeinschaftlichen Abschiednehmens, doch die sind weitgehend verschwunden. „Leider ist der Tod in unserer Gesellschaft unsichtbar geworden“, sagt Christian Hillermann vom Hamburger Bestattungsunternehmen „Trostwerk“. Er bietet ein Ritual der letzten Begegnung an. Weil Krankenhäuser und Friedhofsräume dazu nur wenig Möglichkeiten bieten, lässt er die Verstorbenen häufig in die Wohnung von Angehörigen oder in sein Institut bringen. „Hier können die Trauernden die Toten in freundlicher Atmosphäre noch einmal ansehen, berühren, mit ihnen sprechen. Ihre letzte Kleidung aussuchen. Solche Rituale sind wichtig. Sie geben Halt und Sicherheit, wenn alles andere zusammenbricht.“ …








diewelt.html
blaue.html